KREISLAUF 4 - Ausstellung 30. Juni bis 29. September 2024

ZEICHNUNG UND GRAFIK DRAUSSEN UND DRINNEN

 

 

KREISLAUF 4 konzentriert sich in diesem Jahr auf Zeichnung und Grafik, sowohl in der Fläche als auch

„gezeichnet im Raum“. Die Arbeiten von 14 deutschen und niederländischen Künstler:innen werden an mehreren

Orten im Freien im Zentrum Kranenburgs und in den Ausstellungsräumen Museumskeller, Mühlenturm und

Projektraum Kranenburg gezeigt.

 

Eröffnung Sonntag, 30. Juni 2024, 11 Uhr auf der Wiese Rütterswall vor der Kirche in Kranenburg

Ausstellungszeitraum: 30. Juni bis 29. September 2024

Öffnungszeiten Ausstellungsräume: So 14–17 Uhr

Museum Katharinenhof Kranenburg Mühlenstraße 9 · 47559 Kranenburg www.museumkatharinenhof.de


AUSSTELLUNGEN

Zeichnungen, Copyright Doris Kischner-Hamer, Thomas Autering

"Kreislauf 4 - Zeichnung und Grafik" - Gemeinschaftsausstellung, Außenbereich Museum Katharinenhof, Kranenburg, 30. Juni - 29. September 2024

"Offene Ateliers" Dortmund, westlich der B54: 12./13. Oktober 2024, Sa. 15–20 Uhr,  So. 11–18 Uhr

"Grafik aus Dortmund" - Gemeinschaftsausstellung, Eröffnung 15 November 2024, Freitag 18 Uhr 

"Kraft der Formen" - Gemeinschaftsausstellung mit Julia Gräb und Sebastian Wien, Kulturverein Alte Pumpstation Haan, Oktober 2023

Projekt "Kreuzungen und Sichtachsen" im Rahmen des regionalen Kulturprojektes "In der Ebene - in die Ferne"  Teilnehmende Künstler:innen: Meret Brosterhues, Paulus Goerden, Julian Geschwind, Lukas Höhler, Nadine Kinder, Franziska Maikler, Matthias Plenkmann, Mira Posingies, Julius Reinders, Manuel Sobottka  - ArToll Kunstlabor, Bedburg-Hau, Juli 2023

"Grafik aus Dortmund", Gewinner der Ausschreibung für den Grafik Kalender der Stadt Dortmund, Dezember 2022  

"Gegenüber" Intervention im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) Dortmund, November 2021

"Immer wenn es dunkel wird" - Video-Gemeinschaftsprojekt mit Silvia Liebig, Gmünder Kunstverein 2021

„Licht an!“ Fenster-Rundgang, Gemeinschaftsprojekt, Dortmund, Dezember2020

„Rundgang ARTgenossen“ – Offene Ateliers Saarlandstraßenviertel, Oktober 2020

„Meine Welt auf Corona“ – Doku-Fiktion, Gemeinschaftsprojekt Literaturhaus Dortmund, September 2020

„Rundgang ARTgenossen“ – Offene Ateliers Saarlandstraßenviertel, Juni 2019

„Pa(a)rade“ Gemeinschaftsausstellung Bochumer Künstler Bund, Teilnehmer beider Künstlerbünde: Krysztof Gruse, Walter Hellenthal, Ortrud Kabus, Günter Rückert, Sabine Wassermann, Christoph Ihrig und Doris Kirschner-Hamer, Galerie 13, Bochum Januar 2019

„Layers“ Themenausstellung Westfälischer Künstlerbund Dortmund, September 2018

"expeditionell" Einzelausstellung, Kunstraum Dortmund, Oktober 2018

blam! beim KunstRasen September 2018

"Naturzeichnung", galerie:balou Einzelausstellung Dortmund , September 2017

"Grenzschicht" – Naturzeichnungen Einzelausstellung Torhaus Rombergpark Dortmund, März 2017

Gruppenausstellung „60/70 – Kunst in Kooperation“ Baukunstarchiv NRW, Dortmund 2016

„Küchenbesuche“ - Projekt, Ausstellung und Aktion von Silvia Liebig und Thomas Autering, Oktober 2016

Zeichenaktion und Einzelausstellung "Brache" Dortmund 2016

„210 x 30“, Gemeinschaftsausstellung Dortmunder Kunstverbände, November 2015

„Artgenossen“ – offene Ateliers und Rundgang, Dortmund, seit Juni 2015

Gemeinschaftsprojekt „Küchenbesuch“, Dortmund und Umgebung Start April 2015

„Krah, Krah – Ansichten eines Vogels“ Kulturprojekt Neue Kolonie West, Dortmund, März 2015

Teilnahme Kunstprojekt „1 Raum – 2 Personen – 2 Blatt“, EINS5SIEBEN, Dortmund 2014

Ausstellung „Schwarz/Weiß+1“, Artlet-Studio, Münster 2014

Themenausstellung „Schwarz, Weiß und Zwischentöne“, Dortmund 2014

Gruppenausstellung „WKD“, BIG gallery, Dortmund 2013

Gruppenausstellung „Das Beste zum Schluss“, Museum am Ostwall, Dortmund 2013

„Spannungsüberschläge“, Hamm 2013

 Ausstellung Galerie Artlet „schwarz auf weiß“, Dortmund 2012

Ausstellung "Papier und Objekt", Adamsgalerie, Soest 2012

Ausstellung „colour yellow“ und „red“, Bad Honnef 2011 und 2010

Einzelausstellung "Linientreu", Adamsgalerie Raum19, Soest 2009

Einzelausstellung Galerie Brötzinger Art, Pforzheim 2008

“Hier und jetzt”, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm 2008

Brücken-Festival, Ludendorf-Brücke Remagen 2007

Themenausstellung “Kokon”, Menden 2007

"KunstQuadrate", Zeche Zollverein Essen 2006

Kunstprojekt "Fernwärme", Innenstadt Dortmund 2006

Burg-Art, Lüdinghausen 2006 und 2005

BBK-Themenausstellung "Wandlungsprozesse", Wissenschaftspark Gelsenkirchen 2006

Gruppenausstellung "Stadt, Land, drei Leichen", Menden 2006

Themenausstellung "ARTor-Wand", Galerie Art-isotope, Dortmund 2006

Frühjahrssalon Junge Kunst "Kompositionen", Bad Honnef 2006

Einzelausstellung "schwarz", Menden 2005

EN-Kunst, Ennepetal 2004


Zeichnungen UNTERGRUND, Grafit auf Papier, Format 30x40 cm, Copyright Thomas 

EIN BLICK - städtischen Kunstankauf 2022

Seit über 60 Jahren kauft die Stadt Dortmund Kunstwerke heimischer Künstler*innen an, bewahrt diese in einer umfangreichen Sammlung und ermöglicht den Bürger*innen Dortmunds durch die neu geschaffene KUNST AUS(LEIHE) DORTMUND den Zugang zu dieser Kunst. Meine  beiden Grafit-Zeichnungen Untergrund I / II wurden diesmal ausgewählt.


Zeichnungen BOTANISCHER GARTEN, Grafit auf Papier, Format 40x50 cm, Copyright Thomas 

GRAFIK AUS DORTMUND - Kunstkalender 2022

Der seit dem Jahr 1977 bestehende Wettbewerb „Grafik aus Dortmund“ bietet 36 Künstler*innen die Chance jeweils zwei Kunstwerke in einer Ausstellung im Dortmunder Kulturort Depot zu präsentieren. Aus den teilnehmenden Künstler*innen wählt eine Jury sechs Künstler*innen aus, die mit ihren beiden Werken als Siebdruckdeditionen die Monatsblätter des Grafikkalenders zieren. Meine  beiden Grafit-Zeichnungen BOTANISCHER GARTEN I / II wurden diesmal für den Kalender ausgewählt.


PROJEKTE

 Copyright Fotos Jens Sundheim

PROJEKT - EINE LANDSCHAFT IN BEWEGUNG, 2022

1 Schiff, 34 km, 12 Zeichner:innen

Im Mittelpunkt dieses künstlerischen Projektes steht die Erfassung des Umfeldes mit dem Medium der Zeichnung. Das Zeichnen vor Ort ist für den/die Zeichner:in eine besondere Situation. Er/Sie verlässt den geschützten Ort des Ateliers und setzt sich einem offenen Ort aus. Der Versuch des objektiven Erfassens der Umgebung wird von der subjektiven Situation beeinflusst.

Insgesamt 12 professionelle Zeichner:innen befinden sich an Bord des Schiffes SANTA MONIKA II, welches in der langsamen Bewegung den Takt vorgibt. Der Dortmund-Ems-Kanal wird Ziel, aber auch Weg der zeichnerischen Unternehmung. 

Teilnehmende Künstler:innen: Debora Ando, Johannes Buchholz, Jette Flügge, Sabine Held, Karin Heyltjes, Silvia Liebig, Michel M., Monika Meinold, Monika Odenthal, Julius Reinders, Manuel Sobottka und Thomas Autering (Organisator) 


GEGENÜBER - Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, 2021

Mit „Gegenüber“ präsentierte das Museum für Kunst und Kulturgeschichte zum zweiten Mal eine künstlerische Intervention in der eigenen Dauerausstellung. Das Museum hat dazu die Künstler*innen des Westfälischen Künstlerbundes Dortmund e. V. eingeladen, sich mit einzelnen Exponaten oder thematischen Abteilungen des Hauses auseinanderzusetzen.

Augenschmaus und Gaumenfreude war das Credo der barocken Tafelkultur. Und heute - wie gehen wir mit Lebensmitteln und deren Zurschaustellung um? In meiner Arbeit FAST FOOD imitiere ich den Fayence Stil und verbinde mit einem Augenzwinkern die barocke Tafelkultur mit dem aktuellen Lebensmittelangebot im Supermarkt.

Entstanden sind  5 Objekte aus Einwegverpackungen und Acryl, die in der Gemeinschaftsausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) in Dortmund  zu sehen waren.

 


MEINE WELT AUF CORONA - Literaturhaus Dortmund, 2020

Doku-Fiktion in Bild, Wort & Ton von und mit Silvia Liebig, Tobi Katze, Richard Opoku-Agyemang und Thomas Autering

Die Idee zur Veranstaltung „MEINE WELT AUF CORONA“ entstand während des Lockdowns im Frühjahr 2020, als sich der Zeichner Thomas Autering und die multimediale Künstlerin Silvia Liebig nicht mehr zum Bier in einer ihrer Lieblingskneipen, sondern stattdessen in einem virtuellen Konferenzraum wiederfanden. Aus der ungewohnt distanzierten Situation heraus entwickelten sie eine Kommunikation in losen Blättern – visuelle Kommentare eigener und fremder Befindlichkeiten einer Welt im Ausnahmezustand. Was sich ausgehend von dieser Materialbasis interdisziplinär und in Zusammenarbeit mit Richard Opoku-Agyemang (Künstler, hier Sound) und dem Autor Tobi Katze durch die vier Akteur*innen prozessieren lässt, erleben die Besuchenden während der Veranstaltung live.

Animation, Zeichnungen und Video, Copyright Silvia Liebig und Thomas Autering, Foto Literaturhaus Dortmund Sabrina Richmann

Serie CORONA, Handschuh, Mischtechnik Thomas Autering

Objekt CORONA,  Handschuh und Aryl auf Karton, Format 40x50 cm, Copyright Thomas Autering


KÜCHENBESUCHE - Projekt 2016

Während in der Pfanne Zwiebeln brutzeln, Messer krachend durch Gemüse hacken, Wasser brodelt und verdampft, kringeln sich zur selben Zeit Bleistiftspäne aus dem Spitzer, kratzt, streicht, punktet Malgerät, schnippeln Scheren durch Papier. Der Ort, an dem Familiengeheimnisse vor Sonntagsessen ausgetauscht werden und jede gute Party endet, wird zum Schauplatz eines Rendezvous zweier künstlerischer Disziplinen. Seit mehr als einem Jahr zeichneten Silvia Liebig und Thomas Autering in fremden Küchen. Zeitgleich zu omnisensorischen Nahrungs-Zubereitungs-Prozessen halten sie mit schnellem Strich fest, was ihnen ein- und auffällt. Am Ende steht stets die gemeinsame Mahlzeit. Die zeichnerischen Ergebnisse der Aktion "KÜCHENBESUCHE" und die Dokumentation des Drumherums waren in der blam! Produzentengalerie zu sehen.

Copyright Sabrina Richmann, Emrich Welsing, Silvia Liebig und Thomas Autering


EINTOPF - Aktion 2016

Projekt und Mitmachaktion zu den Küchenbesuchen von Silvia Liebig und Thomas Autering, blam! Produzentengalerie, Dortmund. Dabei sein, am langen Tisch sitzen, Gemüse schnitzen, plaudern, zuhören was die Jungs erzählen oder das Instrument und herab von oben flattern Zeichnungen - nur nicht in die Finger schneiden. Später zusammen den Eintopf auslöffeln. Autering/Liebig/Überraschungsgäste: Livedokumentarzeichnung Stephanie Brysch: Anleitung zum Gemüse schnitzen Roman Kurth/Julian Gauda: Wort & Stimme Christel Matthes, Matthias Nadolny Text & Musik.

Copyright Sabrina Richmann, Silvia Liebig und Thomas Autering


Logo Atelier AUTERING

Atelier AUTERING

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Besuchstermin. Jetzt Besuchstermin buchen.